Warning: mysql_real_escape_string(): No such file or directory in /home/.sites/85/site2253/web/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1191 Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /home/.sites/85/site2253/web/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1191 Warning: mysql_real_escape_string(): No such file or directory in /home/.sites/85/site2253/web/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1194 Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /home/.sites/85/site2253/web/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1194 Warning: mysql_real_escape_string(): No such file or directory in /home/.sites/85/site2253/web/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1197 Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /home/.sites/85/site2253/web/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1197 So findest du den idealen Fitnessclub › Fitness › Aktionen, ausgebildete Trainer, Ermäßigungen, Fitnesscenter, Fitnessclub, Geräte, Probetraining, Regenerations-Bereich, Vertragslaufzeit, Zusatz-Angebote › fit-reich-happy

Einträge: Beiträge | Kommentare

So findest du den idealen Fitnessclub

Keine Kommentare

Nachdem ich im letzten Artikel die Vor- und Nachteile von Fitnesscentern bzw. dem Training mit dem eigenen Körpergewicht genauer analysiert habe, geht es im heutigen darum, den richtigen Club zu finden. Mittlerweile gibt es ja vom Billig- bis zum Hochpreissegment zu ziemlich alles zu finden, zumindest in den Ballungszentren. Also lohnt sich ein Blick hinter die Kulissen.

Worauf gilt es also bei der Auswahl zu achten:

  • Ausgebildete Trainer
    Für mich ein absolutes K.O.-Kriterium. Es muss während der gesamten Öffnungszeit des Clubs ein ausgebildeter Trainer anwesend sein. In erster Linie natürlich für den Fall einer Verletzung. So kannst du sicher sein, dass die Erstversorgung schnell und richtig passiert.
    Ein zweiter Grund ist natürlich, dass dich ein ausgebildeter Trainer bei der Trainingsplanung, bei den Übungen und beim Umgang mit den Geräten optimal unterstützen kann.
  • Regenerations-Bereich
    Mittlerweile überschwemmen ja Billig-Clubs den Markt, die weder Sauna noch Dampfbad haben. Bei einigen muss man sogar für die Dusche nach dem Training extra bezahlen. Wer wirklich mit Qualität trainieren will, muss auf die Regeneration Rücksicht nehmen. Das Thema Regeneration wird einer der nächsten Artikel hier behandeln.
    Ich kann dir nur empfehlen: investiere ein paar Euro mehr und nimm dir einen Club mit Wellness-Bereich! Nur so wirst du optimale Trainingsergebnisse erzielen. Muskeln wachsen nur in der Regenerationsphase und je eher du dich in diese begibst, desto besser!

    Rainer Sturm / pixelio.de

  • Geräte
    Achte auf die Anzahl der Geräte, die im Club zur Verfügung stehen. Vor allem Ausdauer-Geräte sind sehr beliebt und sollten in großer Anzahl zur Verfügung stehen. Auch solltest du einen Blick auf den Zustand der Geräte werfen.
  • Zusatz-Angebote
    Das ist zwar jetzt kein K.O.-Kriterium, ein Blick darauf kann aber trotzdem nicht schaden. Bietet der Club auch Dinge wie Gymnastik-Kurse, Yoga oder ähnliches an? Gibt es einen Masseur, Therapeuten oder ein Solarium (wenn du darauf Wert legst)? Alles Kleinigkeiten, die du aber vor einem Beitritt bedenken solltest.
    Ob du einen Swimmingpool brauchst oder eine Laufrunde am Dach des Clubs, musst du selbst wissen. Meiner Erfahrung nach sind die meisten sehr klein und dadurch überbevölkert.
  • Probetraining
    Mach auf alle Fälle ein Probetraining, bevor du dich für einen Club entscheidest. Dabei kannst du Trainer und Geräte testen. Außerdem würde ich dir empfehlen dieses zu jener Zeit zu probieren, an der du auch künftig trainieren willst. So kannst du sehen wie viele Personen zu dieser Zeit anwesend sind.
    Nutze auch die Möglichkeit mit anderen Personen, die da trainieren, über den Club zu plaudern.
    Achte auf Sauberkeit und Hygiene, vor allem im Wellness-Bereich, in den Duschen und auf dem WC.

    Rainer Sturm / pixelio.de

  • Vertragslaufzeit
    Ich würde dir davon abraten Vertragslaufzeiten von über 12 Monaten zu akzeptieren. Du weißt nie wie sich der Club entwickelt, ob du nicht in eine andere Gegend übersiedelst oder sonstige unvorhergesehene Dinge passieren.
    Auch würde ich mich erkundigen ob du im Falle einer Verletzung die Mitgliedschaft für die Dauer deiner Genesung ruhend stellen kannst.
  • Aktionen und Ermäßigungen
    Viele Clubs bieten spezielle Aktionen und Ermäßigungen an (z.B. für Schüler, Studenten, Mitglieder anderer Clubs). Darauf solltest du achten. Spezielle Aktionen gibt es meist zum Jahreswechsel (da nutzen die Clubs die vielen guten Neujahrsvorsätze aus) und in den Sommermonaten (weil da die Menschen lieber im Freien trainieren, als in einem Club).
    Auch wenn gerade keine Aktion angeboten wird, lohnt es sich nachzufragen!

Meine Empfehlung

Ich würde dir von Billigclubs ohne Wellness abraten. Aber auch die sehr teuren Elite-Clubs sind nicht wirklich notwendig. Was nutzt mir ein Swimmingpool, wenn maximal 6 Leute gleichzeitig darin schwimmen können? Gar nichts.

Such dir einen Club mit modernen Geräten, ausgebildeten Trainern und einem schönen Wellness- und Regenerationsbereich. Solche Clubs kosten zwischen 50  und 70 € im Monat. Das ist ein akzeptabler Preis. Mehr würde ich ohne entsprechende Zusatzangebote auf keinen Fall bezahlen.

Wer weiß, vielleicht sehen wir uns ja mal in meinem Club 😉

Liebe Grüße,

P.S.: Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch bitte und empfehle ihn deinen Freunden weiter. Danke!

Ähnliche Artikeln:

Share this article

Einfach besser leben :-)

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Fett verbrennen im Schlaf - der Nachbrenneffekt
Fett verbrennen im Schlaf, ist das möglich? Über den so genannten Nachbrenneffekt können wir auch nach dem Sport Kalo [...] mehr